Samstag, 8. September 2007

Und immer ist es wieder Samstag

Samstag, Aufräumetag frei nach mir. Über die ganze Woche hat sich so dies und das angesammelt, das ich nun ablegen und verräumen will. Draussen ist blauer Himmel, aber am Morgen früh ist es schon sehr kalt.
Also zuerst räume ich den Frühstückstisch ab, suche Bleistift, Kugelschreiber, Papier und ein paar Kuverts und Marken. So kann ich die nötige Korrespondenz gleich erledigen und dem Pösteler mitgeben. Wir haben nämlich Haus-Service Post.
Das Bleistift ist mein wichtigstes Werkzeug, damit kann ich erst mal alles provisorisch anschreiben: Bücher, Fotos, Notizen usw.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Schreibt eure Meinung!