Mittwoch, 24. Oktober 2007

Abschied, auf und davon

Wir sitzen in der Kirche, nehmen Abschied von unserer Freundin Teresa. Wir denken zurück, lauschen der Musik, vorne der Sarg mit einer Rose zur Dekoration.
Sie ist als junge Frau von Italien in die Schweiz gekommen. Vor etwa 7 Jahren lernen wir sie kennen. Oft treffen wir uns mit ihr und ihrem Freund zu einem gemütlichen Raclette- und Jassabend. Mit ihrem Temperament wurde so jeder Abend garantiert zum Plausch.
Und nun ist sie einem Krebsleiden zum Opfer gefallen, erlöst von ihren Leiden.
Von der Predigt(italienisch) verstehen wir wenig bis fast gar nichts, aber wir spüren die festliche Stimmung und später wird über dem Sarg noch Weihrauch versprüht.
Und dann trinken wir im Restaurant nebenan noch Tee oder Kaffee, der Sarg kommt nach Kloten auf den Flughafen, wo er nach 24 Stunden Wartezeit Richtung Italien fliegt, um dann von der Familie begraben zu werden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Schreibt eure Meinung!